Zeige Navigation

Hochwertig und flexibel erstellter, bezahlbarer Wohnraum lässt sich problemlos in Massivbauweise mit UNIKA Planelementen erstellen.

Deutschlandweit ist bezahlbarer Wohnraum weiterhin knapp, nicht nur in den sieben Ballungsräumen Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf. Mittlerweile ist die Problematik auch mit Blick auf das Einkommen mitten in der Gesellschaft angekommen. In vielen Städten zahlen Wohnungssuchende bei Neuanmietung oder Umzug weit mehr als 30%, teilweise sogar bis zu 50% des netto verfügbaren Einkommens für das Wohnen.

download

Ganz wichtig war die persönliche Beratung und Hilfe direkt am Kunstobjekt. Trotz sprachlicher Barrieren klappte das meistens sehr gut wie hier zwischen Ieuan Williamson aus Wales und DDM Uwe Bierbaum.

Es ist Januar 2018, für Dachhandwerker eine eher ruhige Phase. Außer für die 22 Teilnehmer der beiden Ornamentkurse der Handwerkskammer Köln. Dort traf man sich in zwei Gruppen in der Dachhalle an der Köhlstraße, um sein Können bis an die Grenzen auszutesten. Zwei von ihnen, Ieuan Williamson aus Wales und Christoph Schütz aus Österreich, hatten ohne Zweifel den längsten Anfahrtsweg.

Was treibt gestandene Dachdecker oder Spengler an, kleine Kunstwerke aus Schiefer zu zaubern? „Es ist wohl eine Mischung aus Begeisterung, Herausforderung und Wahnsinn“, erklärt Hans-Peter Koennecke, Initiator und Ausbilder der HWK Köln. Gemeinsam mit seinen Gastreferenten Martin Lorenz und DDM Uwe Bierbaum begleitet er die Neulinge und Wiederholungstäter bei dem ganz persönlichen Stresstest mit Formen, Farben und Formaten.

download

Ein entscheidendes Kriterium für den Einsatz von Plantex® Platinium war die von DuPont gewährte Garantie für das Unkrautvlies.

In Sachen Klimaschutz hat auch die Schweiz hochgesteckte Ziele. So will man in Zukunft bis zu zwanzig Prozent des benötigten Stromes aus regenerativen Quellen erzeugen. Aktuell liegt der Anteil gerade einmal bei vier Prozent. Eine dieser Quellen für erneuerbare Energien ist die Sonne. Über Photovoltaik (PV)-Module lässt sich aus ihrem Licht Strom erzeugen. Da die Stromerzeugung aus Sonnenlicht sehr flächenintensiv ist, bieten sich Flachdächer als ideale Standorte für leistungsfähige PV-Anlagen an.

Doch gerade die größeren Flachdachflächen sind aufgrund regionaler oder kommunaler Vorgaben nicht ungenutzt, sondern sehr häufig begrünt. Werden auf solchen Flächen nachträglich PV-Anlagen installiert, müssen die Module vor der Begrünung „geschützt“ werden. Denn nicht selten wachsen gerade an den Randbereichen der PV-Module die Gräser so hoch, dass sie die Module verschatten und damit ihre Leistung erheblich reduzieren. Um einerseits auf den „freien“ Flächen die vorhandene Begrünung zu erhalten und andererseits die Leistung der PV-Anlage durch „Wildwuchs“ nicht zu beeinträchtigen, benötigt man eine wirtschaftliche und zugleich dauerhaft wirksame Lösung.

download

Extra für die neue Schulungssaison erweitert – die neue BLANKE MEHRWERTSTATT in Iserlohn.

Auch für 2018 hat der Iserlohner Fliesenzubehörspezialist Blanke GmbH & Co. KG ein interessantes und praxisbezogenes Workshop-Programm für seine BLANKE MEHRWERTSTATT zusammengestellt. Dabei sind es nicht nur die Themen selbst, sondern auch die eigens für die Schulungen erweiterte BLANKE MEHRWERTSTATT, die überzeugen. Aktuell liegt das Programm mit den neuen Workshops für das 1. Halbjahr 2018 vor. 

download

Blick in die neue, fertiggestellte Multifunktionsarena.

Als Leichtathletik- und Fußballstadion blickt das Erfurter Steigerwaldstadion auf eine glanzvolle und abwechslungsreiche Geschichte zurück. 1931 als Mitteldeutsche Kampfbahn für Turnfeste, Reiterspiele und Leichtathletikveranstaltungen eröffnet, wechselte es nach dem Kriegsende Funktion und Namen. Bevor nämlich die Sportarena 1948 als Georgij-Dimitroff-Stadion zum Heimspielort des damaligen Fußballvereins Turbine Erfurt wurde, nutzte man die Flächen zum Kartoffelanbau. Insgesamt fünf Länderspiele wurden in dem Stadion ausgetragen. Den Zuschauerrekord stellte jedoch ein Oberligaspiel mit 47.390 Besuchern auf. 1991 erhielt die Arena nach einer Befragung der Erfurter den Namen Steigerwaldstadion in Anlehnung an den nahegelegenen Steigerwald. Bis heute dient das Stadion neben den Heimspielen des SC Rot-Weiß Erfurt auch weiterhin als Austragungsort für Leichtathletikveranstaltungen und Open-Air-Konzerte.

In 2015 wurde das traditionsreiche Steigerwaldstadion nach einem Entwurf der HPP Architekten Düsseldorf bei laufendem Betrieb erneuert und erweitert. Gemeinsam mit der Köster GmbH, Osnabrück, erhielt man den Auftrag zur Umgestaltung bereits im November 2014. Pünktlich zum Auftakt der Saison 2016/2017 konnte die neue Multifunktionsarena im Sommer 2016 fertig gestellt werden.

download

Verstärkt das kompetente Blanke-Fachberater-Team im Großraum Berlin: Andrea Robert.

Für beste persönliche und kompetente Beratung direkt vor Ort hat der Iserlohner Fliesenzubehörspezialist Blanke sein Team an Fachberatern in der Hauptstadt ausgebaut. Seit dem 1.10.2017 verstärkt Andrea Robert das Blanke-Team im Großraum Berlin.

download

Aufgrund seiner besonderen produktspezifischen Eigenschaften ist UNIKA Kalksandstein vielseitig einsetzbar.

Wie kaum ein anderer Mauerwerksbaustoff vereinigt UNIKA Kalksandstein größtmögliche Einsatzvielfalt mit einem hohen Maß an Sicherheit. Und das nicht nur beim Brandschutz und Schallschutz, sondern auch bei der Tragfähigkeit. Ein üblicher Kalksandstein trägt zwischen 40 und 100 t. Deshalb sind selbst schlanke, massive Wände aus UNIKA Kalksandstein hoch belastbar. Bei der Planung von Gebäuden ist eine einfache und wirtschaftliche Bemessung und Konstruktion dank der hohen charakteristischen Druckfestigkeiten nach DIN EN 1996-3/NA möglich.

download

Eine der Premiumdachbahnversionen aus dem Rhepanol® Produktportfolio ist in jedem Fall die richtige Wahl für die anspruchsvolle Abdichtungsaufgabe auf dem Flachdach.

Als europaweit führender Spezialist für PIB-Dachbahnen präsentiert die Mannheimer FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG mit Rhepanol® hfk und Rhepanol® hfk-sk auf der DACH+HOLZ 2018 in Köln seine erweiterte Rhepanol®-Produktpalette. Mit dieser erfolgreichen Produktergänzung stehen Verarbeitern insgesamt fünf Premiumdachbahnversionen aus der Rhepanol®-Produktfamilie zur Auswahl. Eine davon ist in jedem Fall die richtige Wahl für anspruchsvolle Flachdachabdichtungen.

download

Praxisnah und zukunftsweisend – so präsentiert sich alwitra auf der DACH+HOLZ 2018 in Köln, Halle 8, Stand 8.109.

Auf der kommenden DACH+HOLZ 2018 in Köln präsentiert der Flachdachspezialist alwitra aus Trier seine speziell für die einlagige, mechanische Befestigung entwickelte Dach- und Dichtungsbahn EVALON® dual. Mit ihren qualitativ hochwertigen und identischen Ober- und Unterschichten setzt EVALON® dual die Philosophie der bewährten homogenen Dichtschicht der EVALON® Produktserie fort. Beide Schichten bieten beste EVALON®-Qualität in 1,5 mm Gesamtdicke inklusive mittiger Verstärkung.

download

UNIKA Kalksandstein bietet mit Blick auf den vorbeugenden baulichen Brandschutz ein hohes Maß an Sicherheit.

In Deutschland sterben jährlich im Durchschnitt 400 Menschen bei Wohnungs- oder Hausbränden. Auch wenn es noch immer zu viele sind, ist die Zahl der Brandopfer deutlich gesunken. Das hängt nicht zuletzt mit der Verpflichtung zur Installation von Rauchmeldern zusammen. Darüber hinaus leisten die Vorgaben zum baulichen Brandschutz einen großen Beitrag zum Schutz von Menschenleben.

In Deutschland wird der Brandschutz ausführlich in allen 16 Landesbauordnungen geregelt. Ziel ist es, Gebäude so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, „dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind.“

download